191017 - 20 Jahre im Dienste von Müttern und mit Fokus auf künftige Generationen
Zum Inhalt gehen

Wir verwenden sogenannte Cookies, um unsere Website für Sie besonders komfortabel und attraktiv zu gestalten. Wenn Sie unsere Webseiten weiterhin betrachten, gehen wir davon aus, dass Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. 

OK
Sprache:

Beim Ändern der Sprache wird Dein Warenkorb geleert. Willst Du die Sprache wirklich ändern?

OkayAbbrechen ×
Schicken an:

20 Jahre im Dienste von Müttern und mit Fokus auf künftige Generationen

Boob ist seit dem Jahr 2000 in Sachen cleveres Design und nachhaltige Produkte wegweisend. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Herstellung von Kleidung, die einen Zweck erfüllt und die über eine clevere Doppelfunktion für Schwangerschaft und Stillzeit verfügt. Kleidungsstücke, die mit Respekt für Mensch und Umwelt produziert werden. Kleidungsstücke mit einem solchen Design und von solcher Qualität, dass sie immer wieder gewaschen und – gern – getragen werden können. Jetzt feiert Boob sein 20-jähriges Bestehen und beginnt das Jubiläumsjahr mit der Vorstellung einer Kollektion, die den Kriterien des „Boob-Nachhaltigkeitsdogmas“ voll gerecht wird.

Die Idee zu Boob wurde an einem kalten Herbsttag im Jahr 1999 geboren. Damals erlebte Mia Seipel, wie ihre Schwester – den Bauch unbedeckt dem Wind aussetzend – in einem Park stillte. In der Folge entwickelte Seipel die patentierte Boob-Stillkleidung, die sich bei Müttern auf der ganzen Welt schnell großer Beliebtheit erfreuen sollte. Im Jahr 2020 feiert Boob sein 20-jähriges Bestehen. In diesem Zusammenhang präsentiert das Unternehmen eine komprimierte Kollektion mit Key-Pieces für schwangere und stillende Frauen. Damit sich ein Kleidungsstück für die Boob-Kollektion qualifiziert, muss es die strengen Kriterien des „Boob-Nachhaltigkeitsdogmas“ erfüllen.

 

„Boob-Nachhaltigkeitsdogma“

Jedes neue Erzeugnis in der Boob-Kollektion muss:
- einen klaren Zweck erfüllen – oder, noch besser, mehrere Zwecke;
- ein zeitloses Design haben und von solcher Qualität sein, dass es lange und hoffentlich von mehreren Müttern genutzt werden kann;
- aus nachhaltigen Materialien gefertigt sein;
- nach GOTS und/oder OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziert sein;
- verantwortungsbewusst produziert sein.

 

„Seit zwei Jahrzehnten arbeitet das Unternehmen Boob mit der Herstellung von Kleidung, die Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit stark macht. Dass wir bei Boob auf jede erdenkliche Weise zukunftsgerecht agieren, ist uns eine Selbstverständlichkeit. Wir kontrollieren streng, warum und wie unsere Kleidungsstücke gefertigt werden. Das hat uns dabei geholfen, unsere Nachhaltigkeitsarbeit voranzutreiben und die gesetzten Ziele zu erreichen. Aber wir geben uns nicht zufrieden, sondern fordern uns auch weiterhin, zum Beispiel indem wir uns bei STICA engagieren. STICA ist eine nordische Modeinitiative, bei der sich alle Mitgliedsunternehmen dafür einsetzen, ihre Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 um 50 Prozent zu reduzieren“, erklärt Mia Seipel, Boob-Geschäftsführerin und -Kreativchefin.

 

Die Frühlingskollektion ist ab Dezember 2019 im unternehmenseigenen Onlineshop, www.boobdesign.com, sowie bei den Boob-Händlern erhältlich.

 

 

Der Artikel liegt nun im Warenkorb.