Zum Inhalt gehen

🌱 Klimakompensierte Lieferungen

Kostenloser Versand über 99 EUR

🌱 Klimakompensierte Lieferungen

Sprache:

Beim Ändern der Sprache wird Dein Warenkorb geleert. Willst Du die Sprache wirklich ändern?

OkayAbbrechen ×
Schicken an:

Opokua Britton

Beruf: Krankenschwester, Doula, Hypnobirthing-Lehrerin, Podcasterin
Wohnort: Stockholm, Schweden
Familie: Ehemann, zwei leibliche Kinder und ein Stiefkind
Instagram: @curlydoula

Hintergrund

Ich arbeite seit 2009 als Krankenschwester und seit 2019 als Doula. Die eine Arbeit hat die andere beeinflusst. Ich habe mein erstes Kind im Stockholmer Krankenhaus Södersjukhuset zur Welt gebracht und dabei eine Menge gelernt. Diese Erfahrung, zusammen mit dem, was ich in meinen Jahren als Doula gesehen und gelernt hatte, haben mich dazu gebracht, mein zweites Kind zu Hause zur Welt zu bringen. Ich liebe es zu kochen und habe unter anderem fürs Wochenbett vorgekocht. Hoffentlich kann ich mich dem Kochen nach meiner Elternzeit wieder mehr widmen.

Aktuelles

Ich bin Autorin des Buches „Föda“ über Geburt und Wochenbett, mache zusammen mit meiner Schwester Asabea den Podcast „Okrystat“, gebe den Online-Kurs „Hypnokurs.se“ und arbeite an einem neuen Buch. Derzeit bin ich in Elternzeit.

 

Hallo Opokua, wie schön, dass wir dieses Interview mit dir machen können. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, mit uns zu sprechen und uns etwas mehr über dich zu erzählen. Seit diesem Frühling bist du Mutter von zwei Kindern. Herzlichen Glückwunsch! Wie geht es dir und deiner Familie? Und haben du und dein Partner den gefürchteten Zwei-Kinder-Schock erlebt?

Es war für uns schon ein Auf und Ab, wie bei den meisten Menschen. Aber insgesamt würde ich sagen, dass es uns allen gut geht. Ich fand es mit einem Kind ziemlich unkompliziert, weshalb ich wirklich bereit für Baby Nummer zwei war. An den meisten Tagen finde ich aber, dass es echt gut läuft. Ich hatte viel Unterstützung um mich herum und mein Mann und ich sind ein gutes Team. Und dann ändert es sich ja auch ständig, wenn beide Kinder älter werden.

 

Opokua i gravidklänning med amningsfunktion

Opokua Britton….

Opokua trägt Geripptes Umstandskleid mit Stillfunktion und Stillshirt mit 3/4-Ärmeln

 

Du bist so inspirierend und hast so viele Projekte gleichzeitig. Du bist unter anderem Mutter, Partnerin, Influencerin, Autorin, Doula und Podcasterin. Wow! Wie priorisierst du bei dem, was für dich am wichtigsten ist?

Danke für das Kompliment. Manchmal habe ich das Gefühl, in meiner kleinen Blase zu arbeiten. Deshalb bin ich immer angenehm überrascht, wenn jemand sagt, dass ich inspirierend bin. Aber es ist nicht immer einfach, Prioritäten zu setzen. Ich versuche immer, mein Wohlbefinden an erste Stelle zu setzen, damit ich die Energie für alles andere habe. Die Kinder, dann mein Partner, dann der Rest. Meine Arbeit macht mir sehr viel Spaß und gibt mir Energie. Deshalb ist mein Job oft auch eine Möglichkeit, für mich selbst zu sorgen. Das ist ein bisschen wie ein positiver Kreislauf. Außerdem bin ich besser darin geworden, nein zu sagen, wenn ich das Gefühl habe, dass ich keine Energie oder Lust habe, etwas zu tun. Das macht es wirklich viel einfacher.

 

Opokokua Britton i gravidleggings i merinoull och amnings-bh i merinoull

Opokua i mjuk amnings-bh och amnings-bh i merinoull

Opokua trägt Weicher Still-BH, Postpartum-Slips high waist, Still-BH Merinowolle und Umstandsleggings Merinowolle

 

Du arbeitest außerdem als Doula und machst viel zusammen mit deiner Schwester Asabea, wie zum Beispiel auch euren Podcast „Okrystat“. Wie kommt es, dass ihr beide den gleichen beruflichen Weg gewählt habt und wie ist es, mit deiner Schwester zusammenzuarbeiten?

Es ist nicht ganz die gleiche Laufbahn, aber schon der gleiche Bereich. Meine Schwester ist Hebamme und ich bin Krankenschwester und Doula. Der medizinische Teil liegt wahrscheinlich ein bisschen in unserer Familie. Aber ich glaube, ich habe die Geburt für mich entdeckt, als ich selbst entbunden habe und dann von meinen Schwestern und meiner besten Freundin gebeten wurde, bei ihren Geburten dabei zu sein. Es hatte mir wirklich gefehlt, in der Palliativpflege zu arbeiten, und das Gefühl, das ich bei der Begleitung einer Geburt hatte, war das gleiche Gefühl, das ich hatte, wenn ich jemanden begleitet habe, der im Sterben lag. Es ist wirklich ein unglaubliches Geschenk, diese beiden Extreme des Lebens miterleben zu dürfen.

Was ist das Beste daran, als Doula zu arbeiten?

Den Zauber des Menschseins immer wieder neu zu erleben. Das ist so wahnsinnig kraftvoll. Dann ist es wunderbar, wenn man dazu beiträgt, diese Erfahrung zu einem schönen Erlebnis zu machen. Die meisten Menschen erinnern sich ihr ganzes Leben lang an eine Geburt. Deshalb ist es etwas, an das man sich wirklich mit Freude zurückerinnern will.

Welche Tipps würdest du als Doula mit Eltern teilen, die ihr erstes Kind erwarten und dieses Abenteuer noch vor sich haben?

Überlegt euch, wie es für euch individuell passt. Schreibt es auf und sprecht mit denen, die bei der Geburt dabei sein werden, damit ihr einen gemeinsamen Plan habt. Macht auch einen Plan für die erste Zeit nach der Geburt eures Babys. Entscheidet, was ihr braucht, um euch sicher und geborgen zu fühlen, informiert euch über eure Rechte und lest darüber, wie der Körper funktioniert und welche „Werkzeuge“ man für die Geburt schon in sich trägt.

 

MWL_Opokua-Britton_Photo-by-Feliciamasalla.jpg

Foto von @feliciamasalla

 

Du bist letzten Herbst mit deiner Familie nach Portugal gezogen. Das ist ein großer Schritt! Magst du uns etwas mehr darüber erzählen?

Wir sind mit meiner Schwester Asabea, ihrem Sohn und meinen Eltern mit dem Zug von Stockholm nach Madrid gefahren, was absolut fantastisch war. Dann haben wir den Bus nach Lissabon genommen. Wir haben jetzt in Ericeira auf den Azoren gelebt und sind gerade in Tavira gelandet, bevor wir die letzten Monate in Lissabon verbracht haben. Es ist so toll, mit meiner Familie ein solches Abenteuer zu erleben. Wir haben mehr Zeit miteinander verbracht als je zuvor und so viel zusammen erlebt. Mit Kindern zu reisen, kann ich absolut empfehlen.

Wie hat sich dein Leben seit dem Umzug verändert? Und was sind deine Pläne für die Zukunft?

Der große Unterschied ist, dass es nicht so viele Ablenkungen gibt. Ich habe viel weniger gearbeitet als zu Beginn meiner Elternzeit und wir haben nicht dasselbe soziale Netzwerk wie in Stockholm. Also verbringen wir mehr Zeit miteinander, was schön ist. Eigentlich fast die ganze Zeit, haha!

Wir freuen uns so sehr, dass du und dein Baby bei unserem aktuellen Fotoshooting für uns modelt. Vielen Dank! Welche Kleidungsstücke hast du während der Schwangerschaft und Stillzeit am liebsten getragen? Gibt es etwas, auf das du nicht verzichten könntest?

Mein absoluter Favorit ist der stützende Still-BH ohne Bügel. Das ist wirklich der einzige BH, den ich im Moment trage. Ich habe auch den Wollfleecepullover oft angehabt. Der ist toll, wenn man draußen ist und sich nicht komplett entblößen muss, um die Brust in der Kälte auszupacken.

 

Opokua i fleecetröja med amningsfunktion

Opokua trägt Fleecepullover Wolle

 

Was hast du als Mutter von zwei Kindern immer dabei, wenn du aus dem Haus gehst?

Die Babytrage. Der Ring Sling oder ein gewebtes Tragetuch sind jetzt super, wo mein Sohn etwas schwerer ist. Und als er noch unter 7 kg wog, haben wir immer die Jersey-Trage genommen.

Und zum Schluss: Hast du noch ein paar tolle Lifehacks, die dir den Alltag erleichtern?

Das Tragen hat mir sehr geholfen. Jetzt, wo ich zwei kleine Kinder habe, brauche ich beide Hände frei. Außerdem liebt mein Kind Nähe, also fühlt es sich auf meinem Arm wohl und es ist so leichter, an Ort und Stelle zu sitzen, damit ich nicht schwer und lange tragen muss. Ich glaube auch, dass das Stillen ein Lifehack ist. Zumindest für uns. Jede Mahlzeit ist direkt fertig, hat tolle Nährwerte und immer die richtige Temperatur. Außerdem ist das Schlafen so leichter für uns, man bekommt immer eine ordentliche Dosis Oxytocin und ganz viel Nähe.

 

Opokua Britton i mjuk amnings-bh från Boob

 

Lesen Sie hier über andere Mütter, die wir lieben >

As seen on Opokua:

Der Artikel liegt nun im Warenkorb.