Zum Inhalt gehen

Kostenloser Versand über 99 EUR

­čî▒ Klimakompensierte Lieferungen

Sprache:

Beim ├ändern der Sprache wird Dein Warenkorb geleert. Willst Du die Sprache wirklich ├Ąndern?

OkayAbbrechen ×
Schicken an:
Andrea Bergart

Andrea Bergart

Name: Andrea Bergart

Beruf: Künstlerin und Designerin

Wohnort: New York City, USA

Hintergrund: Ich bin Künstlerin und Designerin aus New York City. Aufgewachsen bin ich im Umland von Boston und in den Wäldern von Maine. New York ist seit über elf Jahren meine Heimat. Ich lebe in einer alten Strickerei, in der ich im Erdgeschoss mein Atelier und im Obergeschoss meine Wohnung untergebracht habe. Ich schaffe Gemälde und Zeichnungen, die auf verschiedene visuelle Traditionen Bezug nehmen wie gewebte Textilien, urbane Mode, Basketball-Spielfeldlinien und geometrische Formen. Ich mache auch Kunstwerke für den öffentlichen Raum, angefangen bei Malereien auf Zementlastern bis hin zu Gemälden auf Segelbootsegeln. Vor Kurzem habe ich eine Malerei auf einem Basketball-Feld in Providence, RI, designt. Neben der Bildenden Kunst entwerfe ich auch Handtaschen aus Sportausrüstung, gefertigt im New Yorker Garment District.

Familie: Mein Mann und ich haben ein Kind, Montague, benannt nach dem charmanten britischen Gärtner und Autor Monty Don. Wir nennen unseren Sohn auch einfach Monty.

Instagram: @andreabergart

 

Du hast gerade Dein erstes Kind zur Welt gebracht – wie geht es Dir?

Ich bin ziemlich müde! Mutter zu sein ist SCHWER! Und meine Gefühle fahren Achterbahn. In einem Moment bin ich erschöpft, überwältigt und den Tränen nahe, im nächsten Augenblick lächelt er mich an – und mein Herz hüpft vor Freude.

 

Andrea1.jpg

 

Du bist Künstlerin in New York City. Erzähl uns doch ein wenig von Deinem Hintergrund.

Ich habe schon immer gern mit den Händen gearbeitet. Ich schaffe Gemälde und Zeichnungen. Allerdings haben mich inzwischen auch größere Wandmalereien aus dem Atelier gelockt. So habe ich Zementlaster und Segelbootsegel und kürzlich ein Basketball-Feld bemalt. Ich schaffe auch Textilarbeiten, bei denen ich unter anderem den Prozess des sogenannten Solardruckens nutze und mit UV-reaktiven Farbstoffen arbeite. Oh, ich entwerfe auch Handtaschen aus Sportbällen, die im New Yorker Garment District gefertigt werden.

 

Andrea6.jpg

 

Basketball hat eine große Bedeutung bei deinen jüngsten Kunstwerken (die kultige Basketball-Handtasche einbegriffen). Willst Du uns verraten, wie Sport Deinen kreativen Prozess beeinflusst?

Ich bin gern in Bewegung, ob es nun beim Joggen, bei einem langen Spaziergang mit meinem Baby Monty oder bei einem Basketballspiel mit Freunden ist. Ich glaube, dass diese Aktivität und Bewegung meinen kreativen Prozess inspirieren; sie halten Ideen im Fluss und lassen mich abschalten und tagträumen.

Nenne uns doch einige Deiner liebsten Kunstschaffenden, zeitgenössische oder aus der Vergangenheit.

Besonders gern habe ich Niki de Saint Phalle! Vor ein paar Jahren bin ich in ihren Garten des Tarot in die Toskana gepilgert. Was für ein Anblick! Es ist wirklich beeindruckend, wie Niki durch ihre Werke spricht! Und ganz besonders zu mir als frischgebackene Mutter. Frauen sind stark; sie sind zauberhafte Schöpfende und Geschöpfe!!!

 

Andrea3.jpg

 

Wie beeinflussen Dein künstlerisches Ethos und Deine Kreativität Deine Kleiderwahl?

Ich glaube, ich wähle meine Outfits vor allem so, dass sie einen Bezug zu meiner künstlerischen Bildsprache haben. Ich mische Muster, Texturen und Kontraste bewusst. Aber in erster Linie will ich bequem gekleidet sein und nehme meinen persönlichen Stil nicht allzu ernst.

Was waren Deine Lieblingsteile, die Dich treu durch die Schwangerschaft und Stillzeit begleitet haben?

Schwarze Stretch-Hosen! Und andere Stretch-Teile, die ich schon im Kleiderschrank hatte. Außerdem habe ich oft Hosen von meinem Mann getragen :)

Wie integrierst Du Nachhaltigkeit in Deinen Alltag und in Deine Kunst?

Ich teile/tausche gern Klamotten mit meinen Freundinnen. Ein geliebtes Kleidungsstück aus zweiter Hand ist etwas ganz Besonderes.

 

Andrea2.jpg

 

Was ist Dein Lieblingsteil aus unserer neuen Kollektion?

Ich trage gern die Loungehose und diesen schwarzen BH (den 24/7 BH)!

Gibt es Dinge, ohne die Du als frischgebackene Mama das Haus nicht verlässt?

Naja, im Moment entferne ich mich noch nicht besonders weit von meiner Wohnung, haha, aber bei längeren Spaziergängen trage ich immer meine Maske. Eine Perlenkette oder eine Vintage-Baskenmütze von einer Freundin sollen das Ganze aufhübschen. Ich trage auch immer Kopfhörer, um „The Daily“ oder die Spotify-Playlist einer Freundin zu hören. Ja, und Wasser darf auch nie fehlen, ich habe immer Durst!

 

Andrea5.jpg

 

Hat Dein Künstlerinsein Dich als Mama beeinflusst?

Ich glaube, meine Kreativität hilft mir beim Erfinden von Spielen und Liedern! Es macht Spaß, zu SPIELEN und herumzualbern. Ich glaube, da ist mein Sohn ganz meiner Meinung. Wahrscheinlich hat mich meine Sportlichkeit auch ganz gut auf die Marathontage der Betreuung eines manchmal ziemlich heiklen Babys vorbereitet.

Worauf freust Du Dich dieses Jahr besonders?

Auf wärmeres Wetter (!) und darauf, Monty zum ersten Mal an die Westküste mitnehmen und seine kleinen Zehen in den Pazifik tauchen zu können.

 

Lesen Sie hier über andere Mütter, die wir lieben >

 

As seen on Andrea:

Der Artikel liegt nun im Warenkorb.